© 2017 chan-mi-gong-bonn
Chan-Mi-Gong-Bonn
Chan Mi Gong – Wirbelsäulen Qi Gong  Die    Wurzeln    dieser    Form    liegen    etwa    5    000    Jahre zurück       und       entstammen       den       Lehren       des chinesischen     Zen-Buddhismus     „Chan“     und     der tibetischen      Geheimlehre      „Mi“.      Chan      Mi      Gong Übungen   sind   gleichmäßig   fließende   und   langsame Bewegungen   der   Wirbelsäule,   der   Gelenke   und   des gesamten Körpers. Das   weiche   und   achtsame   Schwingen   der   Wirbelsäule und    des    ganzen    Körpers    können    die    Wahrnehmung steigern,    so    ein    neues    Körpergefühl    wecken    und    tiefe Entspannung und Ruhe bringen. Diese     sanften     Übungen     können     Beweglichkeit     und Geschmeidigkeit   fördern   und   lassen   uns   mehr   und   mehr ins     Spüren     und     Wahrnehmen     kommen.     Ein     neues Körperbewusstsein   und   Sinnlichkeit   stellen   sich   ein,   das Feine,   Zarte,   und   Sanfte   darf   da   sein.   Auch   der   Mann kann    bei    diesen    sanften    Bewegungen    seine    weibliche Seite   wieder   entdecken   und   neu   erfahren.   Dies   führt   zu einem   neuen   und   vertieften   Selbstverständnis,   wir   lernen wieder   nachsichtig,   gütig   und   friedfertig   mit   uns   selbst   zu sein. Chan Mi Gong ist Meditation in Bewegung. Chan Mi Gong Basis-Übungen: hier
Dipl.-Ing. Brigitta Maria Lumina Schulte - Heilpraktikerin - Praxis für Energiearbeit und Qi Gong
Mainzer Str. 272 53179 Bonn     Tel.: 0228 - 34 43 97 brimavita@gmx.de